Joseph Pinto startete seine Laufbahn 1992 bei Crédit Lyonnais in New York im Verbriefungsgeschäft, bevor er zu Lehman Brothers in London in den Bereich Corporate Finance wechselte. Von 1998 bis 2001 war Joseph Pinto als Projektmanager bei McKinsey & Cie in Paris tätig. Bei der Banque Privée Fideruram Wargny hatte er von 2001 bis 2006 die Position als stellvertretender CEO und Verwaltungsratsmitglied inne. Im Januar 2007 übernahm er die Leitung als Head of Business Development für Frankreich, Südeuropa und den Nahen Osten bei AXA IM. Zu Natixis Investment Managers kam Joseph Pinto 2019 als Chief Operating Officer. 2021 wurde er zum Head of Distribution für Europa, Lateinamerika, den Nahen Osten und den Asien-Pazifik-Raum bestellt. Darüber hinaus ist Joseph Pinto als stellvertretender Vorsitzender Mitglied des Verwaltungsrats der European Fund and Asset Management Association (EFAMA).