Menü

Wir stehen für Chancengleichheit!

Da sich unsere Branche schnell weiterentwickelt, sind unsere vielfältigen und talentierten Mitarbeiter entscheidend, um Innovationen voranzutreiben.

Engagement für Vielfalt und Chancengleichheit
Bei Natixis Investment Managers bemühen wir uns aktiv um den Aufbau einer vielfältigen, inklusiven Belegschaft. Als globaler Vermögensverwalter mit über 20 unabhängigen Investmenttochtergesellschaften steht Vielfalt im Denken stets im Mittelpunkt unserer Tätigkeit.

Wir bemühen uns kontinuierlich um ein Umfeld, das Vielfalt und Chancengleichheit in jeder Form und Hinsicht fördert, ob es um Geschlecht, Rasse, Religion, sexuelle Orientierung, Behinderung, ethnische Zugehörigkeit oder den persönlichen Hintergrund geht. So ermöglichen wir unseren Beschäftigten Chancengleichheit – und bewirken mehr für unsere Kunden und die Gesellschaft.
Kultur
Der Unternehmenskultur von Natixis liegen Aufgeschlossenheit für neue Ideen, harte Arbeit und kreative Problemlösung zugrunde. Unsere Beschäftigten sind unser wertvollstes Gut – sie sind es, die unser Unternehmen mit ihrer Kompetenz, ihrem Engagement und ihren einzigartigen Sichtweisen voranbringen. In diesem Bewusstsein investieren wir kontinuierlich in unsere Belegschaft, um nicht nur ihr Arbeitsumfeld, sondern auch ihr Privatleben zu verbessern.

Wir bieten unseren Beschäftigten ein angenehmes und lohnenswertes Arbeitsumfeld. Wir laden unsere Beschäftigten zu interessanten Veranstaltungen ein, ermöglichen ihnen, flexibel von zu Hause aus zu arbeiten, und bieten ihnen attraktive Nebenleistungen.

Wir setzen uns für die Mission unseres Unternehmens ein, Menschen ein besseres Leben zu ermöglichen, indem wir eine engagierte, leistungsstarke Belegschaft entwickeln. Wir glauben an lebenslanges Lernen und kontinuierliche Weiterentwicklung. Von allen Beschäftigten wird erwartet, halbjährlich an mindestens einem Weiterbildungsprogramm teilzunehmen, um ihren kontinuierlichen Lernprozess voranzutreiben.

41%
der Belegschaft (Investmenttochtergesellschaften eingeschlossen) sind Frauen1
28%
des Managements und der Geschäftsleitung sind Frauen2

26%
der Portfoliomanager sind Frauen1

Eine vielfältige und inklusive Belegschaft stellt konventionelle Denkweisen infrage und sorgt für ein dynamischeres und befriedigenderes Arbeitsumfeld. So können Beschäftigte voneinander lernen und die eigenen Überzeugungen hinterfragen.

~ Tracey E. Flaherty
Senior Vice President, Global Head of Corporate Social Responsibility and Public Affairs


Employee Resource Groups (ERG)
Unsere Kultur ist aufgeschlossen für unterschiedliche Ansichten, neue Ideen und Wachstumschancen. Wir setzen uns mit allen Kräften dafür ein, dass sich Beschäftigte wohlfühlen und spüren, dass wir ihren Einsatz würdigen und anerkennen.

Die Beschäftigten haben Zugriff auf eine ganze Palette globaler und regionaler Ressourcengruppen, die vielfältige Anknüpfungspunkte zum Netzwerken und zum gesellschaftlichen Engagement bieten, unter anderem:

DI ERG Logo   ABLE

ABLE bringt junge Natixis-Beschäftigte im Alter von 21 bis 39 Jahren zusammen. Der Fokus liegt auf der beruflichen Entwicklung und den Alleinstellungsmerkmalen, die dazu beitragen, Nachwuchskräfte an das Unternehmen zu binden.

DI ERG Logo   All Equals

All Equals ist eine ERG (Employee Resource Group) für Mitarbeiter und deren verbundenen Personen der LGBTQ+

DI ERG Logo   LaF

LaF ist ein Latino-basiertes Forum für alle jungen Beschäftigten, das Möglichkeiten für das Networking sowie informelles Mentoring und Unterstützung bietet.

DI ERG Logo   leafs

leafs engagiert sich für eine nachhaltige Zukunft und verbessert seinen CO2-Fußabdruck durch Abfallreduzierung und der Nutzung von erneuerbaren Energien.

DI ERG Logo   MADE

MADE trägt zu einer Atmosphäre bei, in der Beschäftigte unterschiedlicher Kulturen durch Workshops, Networking und Mentoring in ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung unterstützt werden.

DI ERG Logo   Mental Health Focus

Mental Health Focus legt seine Aufmerksamkeit auf das Wohlergehen der Mitarbeiter und trägt dazu bei, dass Bewusstsein für mentale Gesundheit zu schärfen.

DI ERG Logo   winn

WINN ist ein globales Netzwerk, das den beruflichen Erfolg und die persönliche Entwicklung von Frauen bei Natixis fördert – durch Führungsentwicklung und Weiterbildung, Networking sowie Mentoring- und Sponsorship-Möglichkeiten.


Vielfalt und Partnerschaften
Natixis nimmt aktiv Möglichkeiten zur Begründung von Partnerschaften und andere Chancen bei Organisationen wahr, die unser Engagement für einen vielfältigen inklusiven Arbeitsplatz teilen. Beispiele für solche Partnerschaften sind:


Vielfalt-Chancengleichheits-Charta

1. Grundsatzerklärung zu Vielfalt und Chancengleichheit

Natixis Investment Managers setzt sich engagiert für Vielfalt und für die Entwicklung einer inklusiven Kultur ein. In unserem Unternehmen geht es um Menschen, und wir bemühen uns, das Wohlergehen unserer Beschäftigten zu gewährleisten und ein Umfeld zu schaffen, das bei allen Interaktionen mit Beschäftigten, Kunden, Besuchern, Lieferanten, Auftragnehmern, Aktionären, Investoren und den Kommunen, in denen wir tätig sind, auf verschiedene Kulturen und Gruppen eingeht. Wir schätzen Vielfalt. Wir halten sie für eine wesentliche Voraussetzung für den geschäftlichen Erfolg und für das Erreichen unserer strategischen Ziele.

Natixis Investment Managers würdigt das Potenzial aller Beschäftigten am Arbeitsplatz.

Beschäftigte haben das Recht, während ihres Beschäftigungsverhältnisses mit Natixis Investment Managers respekt- und würdevoll behandelt und in keiner Weise diskriminiert zu werden. Wir verfolgen eine Nulltoleranzpolitik gegen Mobbing, Belästigung, ungerechte Behandlung und Rassismus jeder Art.

Wir streben nach höheren Standards als das gesetzlich vorgeschriebene Minimum und fördern proaktiv eine Kultur, die Vielfalt und Chancengleichheit Vorschub leistet.

2. Das Unternehmen steht in der Verantwortung

  • Vielfalt und Chancengleichheit aktiv zu unterstützen und voranzutreiben und sicherzustellen, dass alle unsere Beschäftigten mit Wertschätzung, Würde und Respekt behandelt werden.
  • Fortlaufend danach zu streben, Beschäftigten ein Arbeitsumfeld zu bieten, das frei von jeder Form der Diskriminierung ist.
  • Sicherzustellen, dass Vorgesetzte partnerschaftlich mit Beschäftigten zusammenarbeiten, um ein inklusives Arbeitsumfeld zu schaffen und zu erhalten, in dem der besondere Beitrag jedes Einzelnen gewürdigt wird.
  • Sicherzustellen, dass Entscheidungen über Beschäftigung, Aus- und Weiterbildung, Beförderung und Karriereentwicklung auf den Fähigkeiten der Betroffenen und den tatsächlichen beruflichen Anforderungen beruhen.
  • Einschlägige gesetzliche Vorschriften einzuhalten, indem alle Beschäftigten verpflichtet werden, im Umgang mit Kollegen und anderen Menschen, mit denen sie im Rahmen ihrer Tätigkeit bei Natixis Investment Managers in Berührung kommen, die Mindeststandards für Verhalten und Auftreten zu beachten.
  • Die Grundsätze und ihre praktische Umsetzung regelmäßig zu überprüfen und künftig zu aktualisieren, sodass potenziell diskriminierende Praktiken erkannt und beseitigt werden.
  • Beschäftigte und Vorgesetzte im Wege dieser Grundsätze angemessen über Vielfalt und Chancengleichheit am Arbeitsplatz zu informieren und allen Beschäftigten Schulungen zum Thema Vielfalt und Chancengleichheit anzubieten.
  • Anpassungen vorzunehmen, um den Bedürfnissen von Beschäftigten, Besuchern und Kunden mit Behinderungen gerecht zu werden, sofern dies zumutbar und praktikabel ist.
  • Sicherzustellen, dass aus sämtlichen internen Veröffentlichungen und Unterlagen in Wort und Bild die Vielfalt unserer Beschäftigten und Kunden hervorgeht.
  • Unseren Kunden Investmentprodukte, -lösungen und -dienstleistungen ohne ungesetzliche Diskriminierung und/oder Belästigung jeder Art anzubieten.

3. Einstellungs und Auswahlverfahren

Als globaler Akteur stellt Natixis Investment Managers Menschen aus aller Welt ein. Wir sind der Überzeugung, dass unsere Beschäftigten mit ganz unterschiedlichem kulturellen, ethnischen, sprachlichen und nationalen Hintergrund wertvolle Kenntnisse mitbringen, die uns das Verständnis komplexer globaler Märkte erleichtern und es uns ermöglichen, unsere Kunden an allen Standorten besser zu betreuen. Wir haben Programme eingerichtet, die Möglichkeiten bieten, fähige Frauen und Personen mit aus ethnischen oder sonstigen Gründen unterrepräsentiertem Hintergrund als Bewerber ausfindig zu machen. Unser Endziel ist dabei, sie zu fachlich versierten Leistungsträgern heranzubilden. Gleichzeitig investieren wir in Pipeline-Chancen für leistungsstarke Beschäftigte mit jedem Hintergrund aus jeder demografischen Gruppe.

Eine neuere Initiative ist das Natixis Scholarship Program – bisher hat die Finanzindustrie noch nicht genug getan, um schon frühzeitig vielfältige Talente anzuziehen. Ein Schwerpunkt unseres Programms für Vielfalt und Chancengleichheit liegt auf der so frühzeitigen Entwicklung einer Pipeline vielfältiger Talente, dass diese die nötige akademische Ausbildung und Praktikumserfahrung erhalten, die sie für eine erfolgreiche Tätigkeit in der Finanzbranche benötigen. Nicht minder wichtig ist uns, vielversprechende Kandidaten zu einer Karriere in der Vermögensverwaltung zu animieren und diese bei uns aufzubauen. Um diese Initiativen auszuweiten, arbeiten wir an einem Stipendiumsprogramm für Studierende aus unterrepräsentierten Minderheitsgruppen an Universitäten, das hoffentlich Vielfalt in unsere Branche bringen und zu unserem Talentpool bei Natixis IM beitragen wird. Es werden Stipendien an zwei Studierende vergeben, die nachweislich finanziell bedürftig sind und ein wirtschaftswissenschaftliches Hauptfach studieren. Wir unterstützen und begleiten die Studierenden durch Praktika und Mentoring in unserem Team. Das Pilotprojekt für dieses Programm läuft in den USA, wo wir auf bestehende Partnerschaften mit Universitäten und Mentoring-Programme zurückgreifen können. Es soll auf andere Standorte ausgeweitet werden.

Natixis Investment Managers möchte Bewerber aus dem gesamten gesellschaftlichen Querschnitt anziehen und wir streben danach, der Vielfalt der Kommunen zu entsprechen, in denen wir tätig sind. Wir sorgen für faire Behandlung im gesamten Einstellungsverfahren. Dazu gehört:

  • Zu prüfen, dass Stellenbeschreibungen relevant und nicht diskriminierend sind.
  • Sicherzustellen, dass aus den in Stellenanzeigen verwendeten Formulierungen und Bildern der gesamte Querschnitt der Gesellschaft hervorgeht und dass sie den gesetzlichen Vorschriften entsprechen.
  • Einen vielfältigen Pool an qualifizierten Kandidaten für jede Position zu ermitteln.
  • Sicherzustellen, dass sämtliche Funktionen auch internen Bewerbern offenstehen.
  • Nur solche Personen in die engere Auswahl zu ziehen, deren Kompetenzen und Qualifikationen der Stellenbeschreibung am genauesten entsprechen.
  • In Vorstellungsgesprächen faire, objektive und einheitliche Fragen zu stellen.
  • Über Einstellungs- und Auswahlverfahren Aufzeichnungen zu führen, Vorstellungsgespräche eingeschlossen.
  • Einstellungs- und Auswahlverfahren zu überwachen, um sicherzustellen, dass im gesamten Prozess Chancengleichheit herrscht, und Schritte zu unternehmen, um diskriminierende Praktiken abzustellen.

4. Vielfaltsüberwachung

Um ein zutreffendes Bild von Natixis Investment Managers zu erhalten und Benachteiligung zu erkennen, wollen wir von Einzelnen auf freiwilliger Basis personenbezogene Informationen über die Vielfalt potenzieller Bewerber und bestehender Beschäftigter erfassen. Wir beabsichtigen, Mitarbeiterumfragen durchzuführen, und fordern alle aktiven Beschäftigten auf, sich nach Möglichkeit daran zu beteiligen. Dadurch sollen alle die geeigneten Support-Gruppen und Hilfen erhalten, die sie brauchen, und die Unterstützung unserer Beschäftigten ist dafür entscheidend.

Sämtliche personenbezogenen Daten werden in Konformität mit dem Datenschutzrecht, der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und eventuell von den Informationsbeauftragten oder einschlägigen Organen in verschiedenen Ländern herausgegebenen Verfahrensregeln sicher verwahrt und verarbeitet.